Sommerlager 2017

Abenteuer Sommerlager im Scoutcentrum Zeeland!

In der Zeit vom 05. August bis zum 19. August 2017 fand wieder einmal das Highlight unserer jährlichen Stammeslager statt. Mit nicht gerade gutem Wetter und aber umso besserer Laune starteten wir gemeinsam mit dem Bus in das diesjährige „Abenteuer Sommerlager“. Unser Ziel war das Scoutcentrum Zeeland, welches an der Westküste der Niederlande liegt. Dort haben wir für zwei Wochen unser Lager aufgeschlagen. Passend zum Motto „Robinson Crusoe“ haben wir jede Menge Spaß gehabt und viele Herausforderungen gemeistert.

Nach der Ankunft am Zeltplatz haben wir unser Zuhause für die nächsten zwei Wochen aufgebaut. Dies bestand aus den zahlreichen Schlafzelten, einer Feuerjurte und einem Küchenzelt. Im Laufe der ersten Tage des Lagers kamen noch einige Lagerbauten hinzu. Bei der Errichtung dieser Bauten hatten alle Teilnehmer viel Spaß und lernten jede Menge pfadfinderische Methoden, wie beispielsweise das Binden eines Dreibeins.

Aber nicht nur das Bauen am Zeltplatz beschäftigte uns in den ersten Tagen. Wie auch Robinson Crusoe haben wir unsere Umgebung erforscht. Zunächst haben wir uns in der Nähe des Zeltplatzes zurechtgefunden und waren dort auch spielerisch einerseits auf Wildfang“ und andererseits auf „Bärenjagd“. Ebenso haben wir die schönen Tage zum Schwimmen und Baden im Veerse Meer genutzt. Auch die Erforschung des nächsten Ortes ließen wir nicht aus. Durch eine halbstündige Wanderung erreichten wir schließlich Veere und alle erforschten den Ort genauso wie es Robinson Crusoe mit der Insel getan hat, auf der er gestrandet war.

Das Bergfest, welches wie jedes Jahr zur Mitte des Lagers stattfand, haben wir mit Kinder-Cocktails, passend zum Motto benannt, und selbst überm Feuer gebackener Pizza gefeiert. Ebenfalls haben wir gemeinsam mit Pastor Schütz einen Gottesdienst gefeiert. Zum Abschluss dieses Wochenendes haben wir gemeinsam gegrillt und den Abend ausklingen lassen.

In die zweite Woche starteten wir mit einem Ausflug nach Middelburg, die Hauptstadt der Provinz Zeeland. Dort verbrachten wir den gesamten Tag und kamen abends erschöpft zum Lagerplatz zurück. Ein Ausflug zum Familien-Spaß-Park Mini Mundi hat selbst aus den ältesten Pfadfinder unseres Stammes alles herausgeholt und jede Menge Freude bereitet. Von klein bis groß haben alle den Tag genossen.

Zum Ende des Lagers ging es an den Abbau aller von uns errichteten Bauten, aber auch unserer Zelte. Da alle mit angepackt haben, ist der Abbau uns trotz erschwerter Wetterbedingungen schnell von der Hand gegangen und alle fielen erschöpft in die Schlafsäcke und erholten sich für den folgenden Tag. An diesem Tag wurden die restlichen Zelte abgebaut und die Rückreise angetreten.

Wieder zuhause angekommen musste nur noch das gesamte Material ausgeladen und wieder an den dafür vorgesehenen Platz einsortiert werden. Dank der Hilfe aller Eltern fand diese Arbeit schnell ein Ende.

error: Content is protected !!